Verkehrspsychologische Praxis Dr. Voss


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

AUGUST 2014

 

 

 

Abbau von Fahr-, Prüfungsängsten und von Leistungsmängeln

 

 

 

 

 

            Sie besitzen Ihren Führerschein seit vielen Jahren, aber trauen sich nicht mehr ans Steuer?

 

      

  • Manchmal reichen ein paar Fahrstunden mit einem freundlichen Fahrlehrer. Manchmal gibt es aber tiefer liegende Gründe, die - in Gruppen- oder Einzelarbeit - sichtbar gemacht werden können. Das Ergebnis wird eine verbesserte Mobilität und in der Folge mehr Selbstständigkeit sein.

 

            Sie haben genügend Fahrstunden absolviert, mögen aber nicht zur Fahrprüfung antreten?

 

     

  • Viele Menschen haben Prüfungsängste. Diese Ängste können auch das Prüfungsergebnis beeinflussen. Geeignete Methoden können aber dazu beitragen, Ihre Sicherheit zu erhöhen und das Selbstbewusstsein zu stärken.

 

     

  • Die Erteilung der Fahrerlaubnis kann auch von anderen Leistungsmängeln abhängen. Solche Mängel werden mit einem Test sichtbar gemacht. Diese Mängel können aber auch hinter Fahr- und Fahrprüfungsängsten verborgen sein. In der Verkehrspsychologischen Praxis werden die Umstände für diese Mängel erforscht und mit der Arbeit an einem Trainingsgerät behoben.